Schulsozialarbeit

Schulstation "Stachelbär"

Schulstation Stachelbär
Ein Projekt des Trägers Spik e.V. mit dem Schwerpunkt Schulsozialarbeit

Die Schulstation ist ein Angebot der Jugendhilfe innerhalb der Grundschule.

Während des Schulalltages Mo bis Do zwischen 8.00-15.30 Uhr und Fr zwischen 8.00-13.30 Uhr oder nach Absprache stehen wir Schülern, Lehrern, Erziehern und Eltern mit zahlreichen Angeboten zur Verfügung.

Wegen der Schulschließung sind wir folgendermaßen zu erreichen:

030 91205931 oder per Mail: schulstation.stachelbaer@spikev.de

 

Handlungsfelder der Schulsozialarbeit sind:

  • Präventive und krisenentsprechende Angebote für alle Schüler
  • Inner- und außerschulische Kooperationsentwicklung und Kooperation
  • Elternarbeit

 

Zu den Schwerpunkten unserer Arbeit gehören u.a.:

  • Entlastung im Schulalltag für alle genannten Zielgruppen z.B.„Auszeit“
  • Beruhigung
  • Konfliktbearbeitung
  • sozialpädagogische Einzelarbeit
  • Lernhilfen
  • Deeskalation, Mediation, Vermittlung und Streitschlichtung
  • Soziale Gruppenarbeit
  • Beratung, Unterstützung, Stärkung
  • Projektarbeit in Klassen z.B. Soziales Lernen
  • Konfliktlotsenausbildung und -betreuung (sieheBetreuungsangebot/Arbeitsgemeinschaften)
  • Fachlicher Austausch
  • Vernetzende Tätigkeit im Sozialraum: Kooperation mit anderen Schulen, Jugendhilfeeinrichtungen, Jugendamt, Beratungsstellen, Schulpsychologie usw.
  • Regionale Gremienarbeit
  • Vernetzung und Kooperation mit den acht anderen Lichtenberger Schulstationen und vier Projekten der schulbezogenen Jugendsozialarbeit

 

Ansprechpartner in der Schulstation sind:

Jana Zander

Sozialpädagogin & Mediatorin

David Blank

Erzieher, Zimmerer & Mediator

 

Tel.: 9 12 05 931
Mail: schulstation.stachelbaer@spikev.de

 

Kinderrechte

Kinderrechtekonferenz im Rathaus Lichtenberg

Am 20. November 2019 fand aus Anlass des 30. Jahrestages der Unterzeichnung der UN-Kinderrechtskonvention eine Kinderrechtskonferenz im Rathaus Lichtenberg statt. 17 Kinder unserer Schule nahmen daran teil. In den Rathausnachrichten wurde im Februar 2020 folgender Artikel veröffentlicht.

 

Termine

Termine für 2020/21

Dienstags, 17-19.00 Uhr

Aktuelle Termine folgen, wenn das Infektionsgeschehen wieder reale Treffen zulässt.

Eltern-Cafe

Alle Eltern sind hierzu herzlich eingeladen! Natürlich sind auch die dazugehörigen Kinder willkommen, auch, wenn sie noch kleiner sind.

Es geht um Austausch, Zusammenkommen in entspannter Atmosphäre ohne Problemkontext. Wir haben als Medium das gemeinsame Kochen und Essen gewählt, natürlich gibt es immer auch Kaffee und Tee.

In erster Linie richtet sich dieses Angebot an interessierte Eltern. Daher bitten wir Sie um Verständnis dafür, Ihre Kinder nicht alleine zum Cafe zu schicken, da wir diese nicht umfänglich betreuen und gleichzeitig mit den anwesenden Eltern in Kontakt treten können.

Bei entspannter Atmosphäre kochen wir gemeinsam, lernen uns kennen und tauschen uns aus.

Bei der Auswahl der Koch-Ideen und Rezepte sind besonders Ihre Ideen als Eltern gefragt. Sehr gerne dürfen Sie uns Ihr Lieblingsessen vorstellen: wir planen und organisieren den Lebensmitteleinkauf gemeinsam mit Ihnen.

Besonders freuen wir uns auch über neue Menschen, die Lust auf gemeinsame Aktion und Austausch haben.

Für Sie und Ihre Kinder gibt es immer auch Möglichkeiten zum Spielen, z.B. Kickern, Jakkolo, Malen etc.

Möglich ist es auch, ein Eltern- Kind- Cafe nur für die Eltern einer Klasse/ Klassenstufe zu organisieren.

Sprechen Sie uns an, falls Fragen auftauchen.

Kinderrechte Projekttag

Kinderrechte: „Fight for your rights“- Kinder haben Rechte!

Die Kinderrechte (UNO-Konvention 1989) bildeten den Rahmen für Workshops und die abschließende, krönende Kinderkonferenz. Diese sollten Eltern, Kinder, Lehrer, Politik u.a. Öffentlichkeit für die Belange von Kindern sensibilisieren- hier in Hohenschönhausen und weltweit- die bei uns Schutz vor Krieg und Katastrophen suchen.

Zu den WorkshopleiterInnen gehören verschiedenen Hip-Hop- KünstlerInnen. Die Kinderrechte werden kreativ durch regelmäßige Workshops (Graffiti, Rap und Breakdance vermittelt. Am Tag der Kinderkonferenz werden die Ergebnisse präsentiert.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie auf der Seite des Spik e.V. :
http://www.spikev.de/fight-for-your-right/

     

Erlebniscamp Bahra

Seit 2007 fahren wir mit Kindern unserer Schule während der Sommerferien auf Erlebnisfahrt. Wie in jedem Jahr richtet sich dieses erlebnispädagogische Angebot an die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen und ist längst fester Bestandteil des pädagogischen Konzeptes unserer Schulstation.

Das nächste Sommercamp findet vom 09.-14. Juli 2018 statt. Die Kosten betragen voraussichtlich 80,- Euro.

Einladungen per E-Mail

Eltern, die per Mail von uns Informationen zu Veranstaltungen erhalten wollen, teilen uns bitte ihre E-Mail-Adresse mit und werden dann in unseren Verteiler aufgenommen.

Hinweis: Schulstation Stachelbär bei Facebook

Die Schulstation ist jetzt auch auf Facebook angemeldet und gerne nehmen wir Sie dort in unsere "Kontakteliste" auf.

Projekte

Erlebniscamp

Bericht des Erlebniscamp 2014

Vom 14.-19. Juli 2014 fand unser traditionelles Erlebniscamp im sächsischen Bahra (bei Pirna) statt. Vier Jungen und acht Mädchen aus allen drei 4.Klassen verbrachten mit uns eine abenteuerliche, ereignisreiche Zeit. Naturnah und auf uns als Team gestellt ging es um Übernahme von Verantwortung jedes Einzelnen. Konflikte gehörten dazu und wir übten, sie auszuhalten und Lösungen zu finden.

Zum täglichen Ablauf gehörten Rituale selbstverständlich dazu: z.B. die gemeinsamen Reflektionsrunden (Perlenrunde) und Mahlzeiten. Wir versuchten uns in einer positiven Sprache, Ich-Botschaften und Wünsche aneinander zu formulieren.

Ein umfangreiches Aktivprogramm hielt uns stets in Bewegung und sorgte für viele beeindruckende Momente. Wir wanderten 14 km durchs Bahratal, erkundeten eine vollkommen dunkle Höhle und erkletterten uns einen Felsen (beides geführte Touren). Nebenbei erfuhren die Kinder einiges über die örtliche Flora und geschichtliche Ereignisse. Besonderen Spaß brachte das Kajakfahren auf dem Natursee und der Ausflug ins Erlebnisbad des Kurortes Berggießhübel (4km entfernte Wanderung). Schön fanden wir, dass wirklich jedes einzelne Kind sich getraute, in die Höhle zu steigen und wenigstens einen Versuch zu starten, zu klettern und sich abzuseilen. Alle waren unglaublich stolz und meldeten einander in der abendlichen Perlenrunde ihre Bewunderung für den Mut auch zurück.

Gemeinsam feierten wir den Geburtstag eines Mädchens und gestalteten uns Kostüme, indem wir Maler- Overalls bunt bemalten und beklebten.

Da es diesmal sehr heiß war, konnten wir den nahegelegenen Fluss Bahra täglich zum Spielen, Staudamm bauen und Flusswandern nutzen. Einige Kinder schnitzten sich Flösse, andere spielten noch im Weltmeisterschaftsfieber- viel Fußball.

Am letzten Abend rundete ein Lagerfeuer und Stockbrot- grillen die tolle Zeit ab. Als Geschenk an die Kinder präsentierte Frau Zander den selbstgetexteten Bahra- Song 2014 (nach einem bekannten, recht aktuellen Song von der Band Imagine Dragons). Darin kamen alle Ereignisse des Camps vor und die Kinder sangen begeistert mit.

Erlebniscamp Bahra- ein absolutes Highlight des Schuljahres!! Die Zeit verging leider wie im Flug....wir freuen uns auf das nächste Camp.