Corona: Informationen für Eltern, Schülerinnen und Schüler

von

Liebe Eltern, liebe Schüler, liebe Besucher

wir haben Schnelltests der Firma „Roche“ für Schüler als Selbsttests erhalten und werden versuchen diese zeitnah zu verteilen. Jeder Schüler (Abholung durch die Eltern) erhält 4 Tests für 2 Wochen inklusive der Anleitung. Die Tests sollen 2 mal pro Woche vor dem Unterricht am Morgen oder frühestens am Abend davor durchgeführt werde. Wir hoffen alle Eltern unterstützen uns bei der Durchführung der Tests, damit wir weiter Infektionen erkennen und andere Kinder, das schulische Personal und auch die eigene Familie schützen können.

Ab dem 19.04. gilt eine Testpflicht in der Schule! Bitte geben Sie 2 Tests für die Woche vom 19.04. - 23.04. den Kindern dann wieder mit, denn ab dem 19.04 wird in der Schule der Selbsttest durch die Kinder durchgeführt.

Auf der Anleitung sind auch QR-Codes, die auch zu den Anleitungen in anderen Sprachen führen und auch Videos. Im Downloadbereich unserer Webseite finden Sie auch die Anleitungen in vielen Sprachen und hier auch die Links zu den Videos.

Video Tutorial deutsch

Video Tutorial  englisch

Video hướng dẫn vietnamesisch

Видеоурок russisch

فيديو تعليمي arabisch

Video öğretici türkisch

Video Tutorial serbisch

Instrukcja wideo polnisch

Didacticiel vidéo französisch

Video tutorial spanisch

Video Tutorial bulgarisch

 

Was passiert bei einem positiven Ergebnis der Selbsttestung?

Schülerinnen oder Schüler mit positivem Testergebnis müssen dies umgehend der Schule melden und eine PCR-Nachtestung in einer der vier PCR-Teststellen vornehmen lassen. Dafür wird kein Termin benötigt. Der Verdachtsfall wird zu diesem Zeitpunkt noch nicht dem Gesundheitsamt gemeldet. Die Schülerin oder der Schüler verbleibt im Anschluss an den PCR-Nachtest vorsorglich in Quarantäne bis zum Erhalt des PCR-Nachtestergebnisses.  Im Internet finden Sie unter www.einfach-testen.berlin  neben zahlreichen Informationen zum Selbsttest auch eine Übersichtskarte zu den zentralen PCR-Nachteststellen.

Wiederholung von Klassenstufen

Der Senat hat die Möglichkeit beschlossen, die Klassenstufe 3 -6 freiwillig zu wiederholen. Es ist ein Beratungsgespräch erforderlich und ein formloser Antrag im Vorfeld bis zum 13.04.2021. Nach dem Beratungsgespräch muss ein offizieller Antrag eingereicht werden. (Formular beim Beratungsgespräch) Die Nutzung sollte nur in Notfällen passieren, da nur begrenzte Kapazitäten vorhanden sind. Wir werden weiter versuchen durch schulinterne Förderung Defizite auszugleichen. Informationen auch im Downloadbereich zu Fragen der Bewertung und Förderung.

Für die Klassen 1 und 2 gelten diese Regelungen nicht und die bisherigen Regelungen bleiben unberührt.

Wie Sie sicher über die Medien erfahren haben, wird die Aufhebung der Präsenzpflicht bis zum 23. April 2021 verlängert.

In den Ferien und in den 2 Wochen danach wird auch nur eine Notbetreuung angeboten. Die Formulare für die Anmeldung sind wieder im Downloadbereich und auch die darauf folgenden 2 Wochen.

Die Klassenstufen 1-3 bleiben mit halben Gruppen in Präsenz. Die Beschulung bleibt in den nächsten 2 Wochen nach den Osterferien auch so bestehen, so dass in der ersten Woche nach den Ferien (12.04. - 16.04.) wieder die Klassenstufen 4 und 5 beginnen und der darauf folgenden Woche (19.04. - 23.04.) die Klassenstufen 5 und 6. Danach muss eine neue Entscheidung abgewartet werden.

Bis dahin gilt weiter die Regelung, wie bisher.

In der Woche vom 09.03. - 12.03.2021 wird den Klassenstufen 4 und 5 täglich 3 Stunden Präsenzunterricht erteilt.  (1. Gruppe 7:45 bis 10:20 Uhr und Gruppe 2 10:50  - 13:25 Uhr) Für die "fehlende" Zeit werden natürlich auch Hausaufgaben erteilt. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Klassenlehrer, die Sie dann informieren werden. Die Klassenstufe 6 wird weiter im schulisch angeleiteten Lernen zu Hause (saLzH) bleiben.

In der Woche vom 15.03. - 19.03.2021 gilt das o.g. für die Klassenstufen 5 und 6 in Präsenz. (Klassenstufe 4 im saLzH)

In der Woche vom 22.03. - 26.03.2021 dann die Klassenstufen 4 und 6. (Klassenstufe 5 im saLzH)

Wir hoffen damit eine bessere Planbarkeit durch einen Wochenrhythmus auch für Schüler und Eltern zu gewährleisten.

Bitte melden Sie gegebenenfalls Ihre Kinder zur Notbetreuung an. Die Formulare finden sie unter Downloads Eltern! Die Rückgabe mit den nötigen Unterlagen schnellstmöglichst per Mail oder im Sekretariat. (bei Kindern, die schon die Notbetreuung in Anspruch genommen hatten, reicht eine Mail mit Tagen, Zeiten und ob das Kind allein gehen darf oder abgeholt wird). Die Notbetreuung wird für Eltern in systemrelevanten Berufen angeboten, die maximal täglich 8,5 Stunden umfasst. Die Betreuungserfordernisse müssen mittels einer Eigenerklärung und einer Bescheinigung des Arbeitgebers nachgewiesen werden.

Für die Zeit bis zum 23.04.2021 gilt auch folgendes:

1. Kinder können auch in maximal Halbgruppen Klassenarbeiten schreiben. Termine wurden oder werden von den Lehrern rechtzeitig bekannt gegeben.
2. Die Schule wird Angebote für sozial bennachteiligte SuS anbieten und die Lehrer unterbreiten Unterstützungsangebote in der Schule, am Telefon, per Video und per mail.

Die Betreuung zu Hause hat Vorrang vor der Notbetreuung und erkrankte Kinder werden nicht in die Notbetreuung aufgenommen.

Liste der systemrelevanten Berufe für die Notbetreuung

Eigenerklärung

Die Aufgaben für das Lernen zu Hause, werden den Schülerinnen und Schülern mitgegeben und Nachfragen über die Klassenlehrer bearbeitet werden. Die Lehrer werden die Schüler per mail, telefonisch oder auch per Video begleiten und den Kontakt halten. Eventuell werden Eltern/Schüler, die nicht in Quarantäne sind,können die Aufgaben in der Schule abholen.

Unsere Schulstation ist vper Telefon 030 91205931 oder per mail: schulstation.stachelbaer@spikev.de erreichbar und natürlich auch im Notfall vor Ort.

Wir wünschen Ihnen trotz der schwierigen Umstände viel Kraft und hoffen auf Ihre Unterstützung!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Zurück